☰ menu Ann Doka - EMOTIONAL.ZONE
emotional.zone

Ann Doka

NEW COUNTRY IST POP – GANZ OHNE PLASTIK.  Fragt man Ann Doka, was ‘the next big thing‘ ist, so lautet ihre Antwort: „NewCountry!“ Und tatsächlich – Künstler wie Taylor Swift, The Common Linnets & Kacey Musgraves erobern auf Ihren jüngsten Tourneen die Herzen Europas. Für Ann jedoch ist NewCountry nicht einfach der nächste große Hype, sondern eine lang gehegte Leidenschaft.

    

Mit 14 entdeckt sie ihre Liebe zu Country, spielt von da an in verschiedenen Bands, schreibt eigene Songs und gründet 2011 ihr Soloprojekt. Mehrfach ausgezeichnet mit dem Deutschen Rock- & Pop-Preis (u.A. als „Beste Countrysängerin” 2012 & 2014) konnte sie mittlerweile auch schon über Deutschlands Grenzen auf sich aufmerksam machen.  So schaffte sie es mit ihrem neuen Song „Little Miss Sunshine“, sich im Halbfinale des internationalen Songwriting-Wettbewerbs „Song of the Year“ zu platzieren.
 
Die leidenschaftliche Live-Musikerin tourt – mal solo, mal mit ihrer Band – durch Deutschland, spielt jüngst u.a. als Support für Sänger & Schauspieler Tom Beck und Jupiter Jones sowie auf dem C2C Country to Country in London´s O2-Arena neben Hauptacts wie den Dixie Chicks, The Band Perry, Lee Ann Womack, Brad Paisley & Sam Hunt.
 
Auf ihrer USA-Clubtour, die sie auch ins Country-Mekka Nashville führt, entsteht ihre aktuelle EP „Could’ve been mine“ zusammen mit dem Produzenten und Songwriter Russell Wolff, den sie bei einem Auftritt in Nashville kennenlernt. Er ist vom ‚German Girl‘ so begeistert, dass er sie noch vor Ort mit Chris Rodriguez (Gitarre  – Kelly Clarkson & Keith Urban), Vail Johnson (Bass – Kenny G, Keb’ Mo’, Whitney Houston) und Bruce Bouton (Pedal Steel – Lady Antebellum) die Songs in den County Q Studios Nashville einspielen lässt.
 
Nach der Veröffentlichung ihres Mukoviszidose-Spendensongs “Little Miss Sunshine”, welchen sie für ihre an Mukoviszidose erkrankte Freundin geschrieben hat, erschien im März 2017 die neue Single SINGIN‘ .
 
Im April 2018 ist ihr neues Album LOST BUT FOUND erschienen - es zeigt, was Country aus Deutschland sein kann: Moderner Songwriter-Pop, der auf Tonträgern genauso berührt wie live – mit einem Hauch Nashville!

Ann Doka & Band live & open-air @ADAC Truck Grand Prix/ Nürburgring - Support für Jupiter Jones

Aus ‚Neu‘ mach ‚Neu‘. Wandel schreibt Musik.  Ann Doka‘s neues Album LOST BUT FOUND ist vor allem eins: „meins!“  Nachdem Sie zuletzt mit Profi-Songschreibern aus Nashville zusammengearbeitet hat, will sie wieder etwas vollkommen Eigenes schaffen. Sie schreibt alle Songs und Texte selbst und veröffentlicht im kommenden April auf ihrem Label NASH*DASH Records.  
 
Und sie hat viel zu erzählen, denn Ann hat vor Kurzem ihr komplettes Leben auf Links gedreht: Neue Liebe, neues Leben, neuer Job. Das Mädel vom Main wechselte an  die Weser, tauschte die Frankfurter Skyline gegen die Bremer Stadtmusikanten.  Ein solcher Wandel ist eine Herausforderung, die zwar neuen Raum schafft,  aber auch Fragen aufwirft.  
 
Ann Doka nutzt diesen Raum und bearbeitet diese Fragen musikalisch. Sie verarbeitet in LOST BUT FOUND was es heißt, sich zu trennen, sich neu zu verlieben, Freunde zu finden und Freunde hinter sich zu lassen. Verlust und Chance, Verlieren und Finden, Ende und Anfang prägen Ann‘s neue Songs inhaltlich.
 
Der Wandel zeigt sich aber auch musikalisch. Die Reisen nach Nashville, TN (USA) – mit den Songwriter-Profis dort einerseits, sowie andererseits den Bluegrass-Musikern, die auf Terrassen jammen – haben Ann‘s Musik erwachsener werden lassen. Beeinflussende Künstler/-innen wie Ilse de Lange, George Ezra, Tina Dico oder Kacey Musgraves sorgen dafür, dass sie sich zum Pop hinbewegt – mit einem Hauch Nashville. Sie bleibt dabei stets Singer/Songwriter, denn einer Sache ist sie sich kompromisslos sicher: Auf diesem Album erzählt ausschließlich sie selbst die Geschichten.    
 
MEHR INFOS & VIDEOTRAILER:  www.AnnDoka.com/LostButFound

Back to Top