☰ menu Triplepack - EMOTIONAL.ZONE
emotional.zone

Triplepack

Swingend erforderlich ist das Trio Triplepack für Ihren Abend.
Sie kennen jeden Song - und doch auch wieder nicht! Sie denken "Hey, das ist doch..." und dann werden Sie nicht nur musikalisch überrasch! Swingend anders nehmen die 3 Musiker sich gnadenlos Ihren Lieblingssong vor und "verswingen" ihn umgehend. Überraschend, und verdammt gut!

    

Nun ist es endlich soweit: Das Bremer Swing-Trio "Triplepack" veröffentlicht das lang angekündigte inzwischen 3. Album! Passenderweise heisst es "Triplepack the 3rd" und enthält neben Eigenkompositionen, frisch eingeprobte Covertitel...Wer das "Trashtrio" kennt weiss: Die Jungs machen vor nichts halt...  

So wurden auch hier wie schon auf den beiden Vorgängern Songs von Michael Jackson, den Beatles oder gar Louis Armstrong in Triplepack-Manier aufgefrischt....Diesmal gönnte sich die Band einen Coproduzenten:  

Frank Mattutat ist sein Name und er trug entschieden zum Ergebnis der Platte bei.  Ausserdem wurde die Band von dem Berliner Label "Kosmopolit Records" unter Vertrag genommen. Nach also 16 Jahren gemeinsamen musizierens stellen die 3 behüteten Herren fest :  

Es wird alles nur noch besser!!!  

Die Band: 

Matthias Monka 

Sänger, Pianist, Komponist und Songtexter. Seit Jahren ein fester Bestandteil der Bremer Musikszene. Schrieb und arbeitet zusammen mit dem Produzenten Leslie Mandoki (Ex Dschingis Khan) die deutschen Songtexte für Disney’s Bärenbrüder, sang auf dem gleichnamigen Soundtrack zusammen mit Phil Collins und hat noch diverse andere Leichen im Keller! Die Triplepack-Proloröhre kriegt jedes noch so stabile Piano klein, er bedient es zuweilen nämlich auch mit dem Fuß. 

Ralf Bartels 

Trommelte jahrelang in bekannten Bremer Rockbands. Seit 1998 bedient er das für Triplepack typische „Brush Drum-Set“. Seine Idee war es auch, moderne Songs in minimaler Besetzung zu verswingen, außerdem ist er der geistige Vater des Bandnamens TRIPLEPACK. Er ist somit quasi der Darth-Vader der TRIPLEPACK-Sternenflotte und muss als jüngstes Bandmitglied nur noch herausfinden, wessen Vater er nun ist, ...kcchhh!?!?! Dieser Mann poliert jedes noch so raue Fell blank!  

Ralf Marckardt 

Sammelte Erfahrungen in Rock und Coverbands. Er stieß schwarzhaarig, als dritter Mann dazu, nachdem Ralf Bartels und Matthias Monka bereits zu zweit als „Just two Men“ einige Konzerte gegeben hatten. "Da fehlte noch etwas!", dachte er und spielt seither die tiefen Töne in der Band. Dafür nicht genug – es sollte ein Kontrabass sein. So sprang in das kalte Kontrabassistenwasser ohne zu wissen, daß man auch ein geeignetes Fahrzeug dafür braucht... jetzt graue Haare!  

www.triplepack-swing-trio.de  

Back to Top