☰ menu Nothing left 2 lose - EMOTIONAL.ZONE
emotional.zone

Nothing left 2 lose

Als Akustikduo träumen Angel & Chris, die ansonsten als Bestandteile von Bands wie „Honeytruck“, Scenery“ und „The Rockalots“ normalerweise hart rockend bis schwermetallisch durch die Lande ziehen, umwabert von Räucherstäbchenduft und in bunte Gewänder gehüllt von einem zweiten "Summer of Love" - ausgerüstet mit zwei Gitarren und einer Stimme, die der legendären Janis mitunter nahezu gespenstisch nahe kommt!

 

Mehr als ein halbes Jahrhundert ist es her, dass die Jugend der westlichen Welt den „Summer of Love“ proklamierte – viel zu lang, als dass Angel und Chris diesen hätten erleben können. Den Soundtrack dieser Ära, der die Jahrzehnte scheinbar mühelos überlebte, haben beide jedoch ebenso aufgesogen wie das mit diesem einhergehende Lebensgefühl – und finden deshalb: Die Zeit für einen neuen „Sommer der Liebe“ ist mehr als überfällig! "Freedom is just another Word for nothing left to lose" sang Janis Joplin damals - und wurde hierdurch zur "Taufpatin" dieses Akustikduos aus Bremen und Wildeshausen. Als Akustikduo träumen Angel & Chris, die ansonsten als Bestandteile von Bands wie „Honeytruck“, Scenery“ und „The Rockalots“ normalerweise hart rockend bis schwermetallisch durch die Lande ziehen, umwabert von Räucherstäbchenduft und in bunte Gewänder gehüllt von einem zweiten "Summer of Love" - ausgerüstet mit zwei Gitarren und einer Stimme, die der legendären Janis mitunter nahezu gespenstisch nahe kommt! Innerhalb eines Zeitgeist des Scheins suchen „Nothing left 2 lose“ musikalisch wie menschlich nach Wahrhaftigkeit und Authentizität. Obwohl es dem Duo mitunter gelingt, mit zweistimmigen Gesängen, zusätzlichen Instrumenten und technischen Hilfsmitteln wie einer Loopstation bisweilen eher wie eine kleine Band als „nur“ nach zwei Musikern zu klingen, kommt kein einziger Ton aus der Konserve, jeder zu hörende Klang wird direkt auf der Bühne erzeugt. Die Musik dazu stammt jedoch nicht nur aus eben dieser Zeit und von Janis, Jefferson Airplane & Co, sondern ebenso auch aus den 90ern und 2000ern und von 4 Non Blondes, Sandi Thom & Co. - schließlich ist der "Spirit" keine Frage von Alter oder Erscheinungsdaten. „Nothing left 2 lose“ laden Sie auf eine musikalische und atmosphärische Zeitreise vom „Summer of Love“ bis ins Hier und Jetzt - „I wish I was a Punkrocker with Flowers in my Hair“!



Links:
http://nothingleft2lose.de
https://www.facebook.com/nothingleft2losemusic/
https://www.youtube.com/watch?v=Bmf0oWrc0lk

Back to Top